Die Ordnung der Bildung: Beiträge zu einer Genealogie der by Norbert Ricken PDF

By Norbert Ricken

ISBN-10: 3531152351

ISBN-13: 9783531152356

ISBN-10: 3531904744

ISBN-13: 9783531904740

Dass Bildung und Macht miteinander zusammenhängen und einander bedingen, ist offensichtlich; wie aber das Verhältnis beider genauer justiert werden muss, ist weithin umstritten und oszilliert meist zwischen Widerspruch und Funktionsbedingung. Vor diesem Hintergrund unternehmen die Studien zur Ordnung der Bildung eine machttheoretische Lektüre der Idee der Bildung und eröffnen einen irritierenden Blick in die Macht der Bildung. Kernstück ist dabei eine Auseinandersetzung mit den Überlegungen Michel Foucaults, in der Bildung als eine spezifische Strategie der ‚Führung der Führungen' (Foucault) gelesen und insofern als eine der zentralen modernen Mechanismen der Formation von Subjektivität analysiert wird.

Show description

Read Online or Download Die Ordnung der Bildung: Beiträge zu einer Genealogie der Bildung PDF

Similar german_14 books

Hans Asperger's Heilpädagogik: Einführung in die Psychopathologie des Kindes PDF

IV Denkgrundlagen scllUfen und die Gedanken in praktism-piidagogismer Arbeit erprobten. 1m besonderen gilt der Dank - und die Erinnerung - der lang jii. hrigen piidagogischen Leiterin der Abteilung, Sr. VIKTORINE ZAK, der "Seele der Station," deren tragischer Tod bei einem Bombenangriff am 10. September 1 forty four fiir unsere Arbeit einen nicht zu ersetzenden Verlust bedeutet.

Elektromobilität: Kundensicht, Strategien, Geschäftsmodelle: - download pdf or read online

Die Marktstudie destiny MOBILITY der Hochschule Aalen mit einer deutschlandweit repräsentativen Stichprobe (10. 000 Befragte) stellt eine verlässliche empirische Grundlage für die Entwicklung neuer Strategien und marktorientierter Konzepte für die Individualmobilität dar. Geleitworte von Hildegard Müller, Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung/ Mitglied des Präsidiums des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft e.

Der neue Online-Handel: Geschäftsmodell und Kanalexzellenz - download pdf or read online

„Gerrit Heinemann zeigt in seinem Buch acht Erfolgsfaktoren für den Internethandel der neuen iteration auf. Anhand von internationalen most sensible Practices lernen Entscheidungsträger im Handel Beispiele für erfolgreichen Online-Handel kennen. “Internetworld „Das Werk von Heinemann besticht durch die stringente Struktur und die klare Darstellungsweise.

Extra resources for Die Ordnung der Bildung: Beiträge zu einer Genealogie der Bildung

Sample text

Daß Machtanalysen dann kaum mehr der investierten Mühe wert wären” (Röttgers 1990, 29)2. Vielmehr geht es darum, diesseits definitorischer Engführungen, die ins2 Röttgers Modell der “Spur” (vgl. ) nimmt auch methodologisch auf, was für Macht grundsätzlich bereits angedeutet ist: zwar gegenständlich nicht sichtbar, nicht jedoch spurenlos zu sein. ), “aus dem Stationen zu einer Anthropologie der Macht 33 gesamt dazu neigen, das Problem der Interpretativität von Macht zu verdecken und als vermeidbare Ungenauigkeit zu diskreditieren, weitergesteckte Problemhorizonte zu erkunden und die Frage nach der Macht als Frage nach der Frage, worauf Macht zu antworten sucht, stellen zu lernen.

Zunehmende Trivialisierung des Problems und wachsende begriffliche Untauglichkeit aus vermeintlich wissenschaftlicher Präzision (vgl. exemplarisch Zelger 1975 wie insgesamt Schneider 1988) haben so nicht nur in ein machttheoretisches “Dilemma zwischen Genauigkeit und Relevanz” (Hradil 1980, 139) geführt, sondern nur folgerichtig auch zu Begriffsreformulierungen und theoretisch anders justierten Phänomenbeschreibungen angeregt, die den bisherigen Problemhorizont – allein schon aus empirischen Gründen – erheblich erweitert haben.

Röttgers 1990, 73); nur folgerichtig verbinden sich in ihr Fragen der Handlungs14 Vgl. a. 1982, 820ff. a. a. a. ‘wǒǘŽ’ und ‘ˆǏǐǖǔǀǂ’ genannt, die sowohl Amts- und Regierungsmacht als auch Erlaubnis und Vollmacht ausdrücken. 15 Vgl. zu dieser auf Handlungen bezogenen substantialen Interpretation von Macht auch die Platon zugeschriebene frühe Differenzierung verschiedener Machtformen und -ressourcen, in der zunächst zwischen ‘Verstandesmacht’, ‘Körpermacht’, ‘Geld-‘ und ‘kriegerischer Gewaltmacht’ (bzw.

Download PDF sample

Die Ordnung der Bildung: Beiträge zu einer Genealogie der Bildung by Norbert Ricken


by Steven
4.4

Rated 4.97 of 5 – based on 10 votes