Read e-book online Elektromobilität: Kundensicht, Strategien, Geschäftsmodelle: PDF

By Karlheinz Bozem, Anna Nagl, Verena Rath, Alexander Haubrock

ISBN-10: 3658026278

ISBN-13: 9783658026271

ISBN-10: 3658026286

ISBN-13: 9783658026288

Die Marktstudie destiny MOBILITY der Hochschule Aalen mit einer deutschlandweit repräsentativen Stichprobe (10.000 Befragte) stellt eine verlässliche empirische Grundlage für die Entwicklung neuer Strategien und marktorientierter Konzepte für die Individualmobilität dar.

Geleitworte von Hildegard Müller, Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung/ Mitglied des Präsidiums des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW) und Dr. Ulrich Eichhorn, Geschäftsführer Technik und Umwelt des Verbands der Automobilindustrie e. V. (VDA).

Show description

Read or Download Elektromobilität: Kundensicht, Strategien, Geschäftsmodelle: Ergebnisse der repräsentativen Marktstudie FUTURE MOBILITY PDF

Similar german_14 books

Get Heilpädagogik: Einführung in die Psychopathologie des Kindes PDF

IV Denkgrundlagen scllUfen und die Gedanken in praktism-piidagogismer Arbeit erprobten. 1m besonderen gilt der Dank - und die Erinnerung - der lang jii. hrigen piidagogischen Leiterin der Abteilung, Sr. VIKTORINE ZAK, der "Seele der Station," deren tragischer Tod bei einem Bombenangriff am 10. September 1 forty four fiir unsere Arbeit einen nicht zu ersetzenden Verlust bedeutet.

Elektromobilität: Kundensicht, Strategien, Geschäftsmodelle: by Karlheinz Bozem, Anna Nagl, Verena Rath, Alexander Haubrock PDF

Die Marktstudie destiny MOBILITY der Hochschule Aalen mit einer deutschlandweit repräsentativen Stichprobe (10. 000 Befragte) stellt eine verlässliche empirische Grundlage für die Entwicklung neuer Strategien und marktorientierter Konzepte für die Individualmobilität dar. Geleitworte von Hildegard Müller, Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung/ Mitglied des Präsidiums des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft e.

Download e-book for kindle: Der neue Online-Handel: Geschäftsmodell und Kanalexzellenz by Gerrit Heinemann

„Gerrit Heinemann zeigt in seinem Buch acht Erfolgsfaktoren für den Internethandel der neuen new release auf. Anhand von internationalen top Practices lernen Entscheidungsträger im Handel Beispiele für erfolgreichen Online-Handel kennen. “Internetworld „Das Werk von Heinemann besticht durch die stringente Struktur und die klare Darstellungsweise.

Additional resources for Elektromobilität: Kundensicht, Strategien, Geschäftsmodelle: Ergebnisse der repräsentativen Marktstudie FUTURE MOBILITY

Example text

In Abhängigkeit von Wohnortgröße Mehr als 1 Mio. 000 bis 1 Mio. 000 EW 13,7 4,2 n=788 0% 10% 20% Ja: In der Garage/Carport 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% Ja: Auf einem offenen Parkplatz 100% Nein Quelle: Repräsentative Studie FUTURE MOBILITY 2012. 545 gültige Fragebögen. Abbildung 31: Verfügbarkeit eines Stellplatzes nach Wohnortgröße Die in unserer Studie befragten Personen sehen das Zuhause als wichtigsten Ladeort. Abhängig von der Entfernung zwischen Wohnort und Arbeitsplatz wird aber auch das Laden am Arbeitsplatz künftig für so manchen Elektrofahrzeugnutzer notwendig sein.

Auf dem Land hingegen und insbesondere im Einzugsbereich von größeren Städten verfügt ein Großteil der Befragten über einen festen Stellplatz (Abbildung 3). Die Schaffung der notwendigen infrastrukturellen Voraussetzungen für das Laden der Fahrzeuge ist an den hier vorhandenen Stellplätzen wesentlich einfacher als im innerstädtischen Bereich, wo Fahrzeuge vielfach am Straßenrand parken. Außerdem können außerhalb von Städten viele Wege nicht mehr zu Fuß, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Fahrrad bewältigt werden.

Abbildung 16: Fahrzeugeigenschaft „Markenimage“ Die Ergebnisse zeigen immer wieder, dass Eigenschaften wie Reichweite, Anschaffungspreis und Betriebskosten, Kraftstoffverbrauch sowie Platz und Komfort einen wesentlichen Ausschlag beim Treffen der Kaufentscheidung geben. Die vergleichsweise untergeordnete Wichtigkeit der emotionalen Aspekte des Autokaufs – Sportlichkeit, Markenimage oder Höchstgeschwindigkeit – mögen in Teilen auch auf die von uns gewählte nicht qualitativ-psychologische Forschungsmethodik zurückzuführen sein, sodass sich die befragten Verbraucher möglicherweise rationaler geben als sie tatsächlich sind.

Download PDF sample

Elektromobilität: Kundensicht, Strategien, Geschäftsmodelle: Ergebnisse der repräsentativen Marktstudie FUTURE MOBILITY by Karlheinz Bozem, Anna Nagl, Verena Rath, Alexander Haubrock


by Jason
4.5

Rated 4.05 of 5 – based on 36 votes