Download e-book for iPad: Wähler in Deutschland: Sozialer und politischer Wandel, by Steffen Kühnel, Oskar Niedermayer, Bettina Westle

By Steffen Kühnel, Oskar Niedermayer, Bettina Westle

ISBN-10: 353116886X

ISBN-13: 9783531168869

Dieser Band beinhaltet Analysen zum sozialen und politischen Wandel, zu Genderorientierungen und zum Wahlverhalten im Umfeld der Bundestagswahl 2005 auf der foundation einer allgemeinen Bevölkerungsumfrage nach der Wahl. Neben klassischen Fragestellungen der Wahl-, Parteien-, Gender- und allgemeinen Einstellungsforschung behandelt er eine Reihe von neuen, empirisch bisher noch zu wenig untersuchten Themen, wie z. B. das politische Wissen als Grundlage der Wahlentscheidung, den Einfluss von Anomia auf politische Orientierungen und die Beziehungen zwischen Rechtsextremismus, Sexismus und Gender hole.

Show description

Read or Download Wähler in Deutschland: Sozialer und politischer Wandel, Gender und Wahlverhalten PDF

Similar german books

Download PDF by Chunxiao Jing: 30 Minuten für mehr Chinakompetenz

Warum Abstand halten hier wichtig istSind Chinesen denn wirklich so kompliziert? Natürlich nicht, aber Mentalität und Kultur unterscheiden sich stark von dem, was once wir aus Europa kennen. Welche Do's und Dont's Sie kennen müssen, was once chinesische accomplice als korrekten Umgang empfinden und welchen Eindruck Ihr Verhalten auf Chinesen macht.

Additional resources for Wähler in Deutschland: Sozialer und politischer Wandel, Gender und Wahlverhalten

Sample text

Die Beziehungen zwischen diesen drei Variablen lassen sich dabei unterschiedlich konzeptualisieren. Aus struktureller Sicht „bringen Parteiensysteme die institutionalisierten Konflikte eines Gemeinwesens zum Ausdruck“, sodass „vorpolitische Konfliktkonstellationen und soziale Wandlungsprozesse ... den politischen Wettbewerb bestimmen“ (Eith 2008: 25). Damit bilden die gesellschaftlichen Konfliktlinien die unabhängige Variable, von der die anderen beiden Variablen abhängen. : 26), womit die parteipolitische Konfliktlinienkonstellation als unabhängige, die anderen beiden Faktoren beeinflussende Variable angesehen wird.

B. Inglehart 1971, 1977, 1979, 1983, 1984 und 1990. h. Konflikte, die sich auf die Art der Produktion und Verteilung ökonomischer Güter und Dienstleistungen beziehen, und die politisch-kulturelle Dimension, bei der es um die Gestaltung des menschlichen Zusammenlebens einschließlich der Gestaltung der politischen Ordnung geht. Ingleharts postmaterialistische Wertorientierungen sind auf der politisch-kulturellen Dimension angesiedelt, während materielle Wertorientierungen sowohl politisch-kulturelle als auch ökonomische Werte enthalten.

4) gaben in ihrer 2002/2003 durchgeführten Expertenumfrage den Experten in allen Ländern vier Politikbereiche vor (economic policy, social policy, decentralization of decosion making, environmental policy) und ergänzten diese Bereiche durch länderspezifisch relevante Bereiche, wobei die Parteipositionen auf allen Bereichen einzeln anhand einer Skala mit einem „linken“ und einem „rechten“ Pol bestimmt werde sollten. In ihrer empirischen Analyse der Positionierungen anhand von Faktorenanalysen fanden sie allerdings nur in 3 von 47 Ländern eine eindimensionale Konfliktstruktur.

Download PDF sample

Wähler in Deutschland: Sozialer und politischer Wandel, Gender und Wahlverhalten by Steffen Kühnel, Oskar Niedermayer, Bettina Westle


by George
4.5

Rated 4.56 of 5 – based on 6 votes